Bücherregale


Ein Blick auf die Abmessungen der Bücher zeigt, dass es hier so etwas wie Größenklassen gibt, die Unterschiede also nicht stetig, sondern sprunghaft sind. Ursache hierfür ist, dass die Buchformate durch Faltung des Druckbogens entstehen. Die Formatbezeichnungen richten sich nach der Häufigkeit der Falzung:

Folio (Zeichen: 2°), 1 x gefalzt ergibt 2 Blatt (4 Seiten), ca. 42 x 33 cm
Quart (4°), 2 x gefalzt ergibt 4 Blatt (8 Seiten)
Oktav (8°), 3 x gefalzt ergibt 8 Blatt (16 Seiten)
Sedez (16°), 4 x gefalzt ergibt 16 Blatt (32 Seiten)

Heute werden die Buchformate nach der Höhe des Buchdeckels angegeben: Sedez bis 15 cm, Oktav bis 25 cm, Quart bis 35 cm, Folio bis 45 cm, Groß-Folio über 45 cm. Die häufigste Buchgröße ist das Oktavformat mit einer Höhe bis 25 cm und Tiefen etwa im Bereich 14-17 cm. Mithin genügt für den größeren Teil der Bücher - darunter fast die gesamte Belletristik - eine Regaltiefe von 20 cm. Das S-Regal von co-libri hat genau diese Innentiefe und lässt sich in vier Fächer mit je 25,5 cm Innenhöhe einteilen. (Für andere Zwecke, etwa CDs, ist eine weitere Unterteilung möglich.)

Alle größeren Bücher finden Platz im L-Regal. Es bietet drei Fächer mit 34,5 cm Innenhöhe für das - besonders im Bereich der Bildbände häufige - Quartformat und zwei Fächer mit einer Innenhöhe von 52,5 cm für Folioformate.

S-Regal 1095 / 555 / 205 (H / B / T in mm)

 

Oft will man aber Bücher nicht nach Formaten trennen, sondern thematisch zusammenstellen, wodurch man es dann mit sog. Mischformaten zu tun hat. Wechselnde Formate stellen aber für co-libri kein Problem dar. Wie ein Regalaufbau variabel an verschiedene Format-Mischungen angepasst werden kann, zeigen beispielhaft die Abbildungen unten.

Die Fachhöhe beträgt jeweils 4 Rastereinheiten, wodurch sich eine Innenhöhe von 34,5 cm (4 x 9 cm -1,5 cm Brettstärke) für Quartformate ergibt.

Beim mittleren Regal wurde das obere Fach um eine Rastereinheit reduziert und damit für einige Bücher im Oktavformat angepasst (Innenhöhe 25,5 cm = 3 x 9 cm -1,5 cm Brettstärke). Die frei gewordene Einheit wurde dann für eine Schublade S 1 genutzt.

Wird die Verkleinerung der Fächer fortgesetzt, entsteht Platz für weitere Schubladen oder einfache Ablagefächer. In der letzten Abbildung wurden alle Schubladen wieder entfernt und somit ein viertes Fach für das Oktavformat gebildet.

 

L-Regal 1095 / 555 / 364 (H / B / T in mm). Der Aufbau besteht aus 3 L-Regalen.

 

Kontakt

  • co-libri
    Norbert Plate
    Drosselweg 15
    14532 Stahnsdorf

 

  • Telefon
    03329 - 61 04 35