Bauweise und Materialien


Bauweise

Das Regal wird im zerlegten Zustand geliefert. Die Korpusseiten werden miteinander verschraubt. Anschließend wird die Rückwand in den dafür vorgesehenen Falz eingelegt und mit Schrauben an den vorgebohrten Löchern befestigt. Die Montage ist einfach und dauert etwa 5 Minuten. Im Bedarfsfall können die Verbindungen auch wieder leicht gelöst und Einzelteile – wenn nötig – ausgetauscht werden. Die Verbindung mehrerer Korpusse erfolgt ebenfalls durch Schrauben an dafür vorbereiteten Stellen.

 

Material

Multiplex

Das Plattenmaterial ist 15 mm dickes Multiplex, das Furnier ist aus Ahorn. Die Kanten bleiben offen. Als Rückwand dient eine 5 mm-Sperrholzplatte.

Die Bezeichnungen „Multiplex“ und „Sperrholz“ werden oft gleichbedeutend gebraucht. Tatsächlich gibt es auch keine allgemeingültige Abgrenzung; in der Praxis hat sich aber der Begriff Multiplexplatte für Sperrholz mit Dicken über 12 mm eingebürgert. Sperrholz oder Multiplex besteht aus kreuzweise verleimten Holzschichten (Furnierlagen), wodurch ein „Arbeiten“ (Quellen/Schwinden) verhindert wird (daher: „Sperrholz“). Neben der Formstabilität besitzen Multiplexplatten auch eine besonders hohe Festigkeit. Bei der hier verwendeten Multiplexplatte sind die Mittellagen aus Birkenholz. Sie ist einschließlich dem Deckfurnier aus Ahorn 15 mm dick. Die Auswahl des Herstellers erfolgte nach Qualitätsstandards und unter ökologischem Aspekt.

Kompaktschichtstoff

Die Türen sind aus Kompaktschichtstoff (Compact-HPL) gefertigt. Die Abkürzung „HPL“ bedeutet „High Pressure Laminate“. Compact-HPL besteht aus beharzten Zellulosebahnen (Kernpapier), welche beidseitig mit einem melaminbeharzten Dekorpapier abgeschlossen und unter hohem Druck zu einer Platte verpresst werden. Der Werkstoff ist auch bei geringer Materialstärke (hier: 6 mm) extrem widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen, feuchtebeständig, leicht zu reinigen und dabei umweltfreundlich. Der Werkstoff wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt; die Technologie hat sich bis in unsere Tage ständig verbessert. Nicht zuletzt ist das Material durch das große Spektrum attraktiver Farbtöne interessant.



Kontakt

  • co-libri
    Norbert Plate
    Drosselweg 15
    14532 Stahnsdorf

 

  • Telefon
    03329 - 61 04 35