Die Systemtechnik


TOTALE MODULARITÄT

„Modularität (auch Baustein- oder Baukastenprinzip) ist die Aufteilung eines Ganzen in Teile, die als Module, Komponenten, Bauelemente oder Bausteine bezeichnet werden.“ (Wikipedia)

Das Besondere und Neuartige bei dem Regalsystem co-libri ist, dass der Fokus auf dem einzelnen Modul liegt: Das Modul selbst ist als Baukasten gestaltet. Es fungiert als Subsystem und gewährleistet maximale Variabilität im praktischen Gebrauch (Modularität 1). Die Module wiederum sind Spielbausteine für beliebige Zusammenstellungen (Modularität 2). Die Modularität 1 plus der Modularität 2 ergeben die totale Modularität.

 

DIE SYSTEMVORTEILE

  • Die Möglichkeit, den Regalraum genauso einzurichten, wie man ihn für bestimmte Zwecke braucht (Variabilität).
  • Die Freiheit, jede Konfiguration aufzulösen und neu zusammenzusetzen (Reversibilität).
  • Die Sicherheit, dass Änderungen innerhalb von Modulen sich nicht auf andere Module auswirken (Prinzip der lokalen Stetigkeit bei Änderungen).

DAS MODUL

Das Grundelement hat auf allen vier Innenseiten ein symmetrisches Lochbohrungsraster von 9 cm; die lange Seite mit 12 Rastereinheiten steht zur kurzen mit 6 Rastereinheiten im Verhältnis 2:1. Es kann sowohl senkrecht als auch waagerecht aufgestellt und bestückt werden.

Die Zahlen 6 und 12 lassen sich sehr gut in kleinere Zahlen zerlegen, entsprechend haben die Bauelemente (Bretter, Türen, Schubladen) die Größen von 1, 2, 3, 4 und 6 Rastereinheiten. Das Grundmaß von 9 cm hat sich bei der Bestimmung der idealen Maße von Bücherregalen ergeben. Der ursprüngliche Bezug zum Buch führte auch zur Namensgebung des Systems.

Die Bretter haben seitlich Nuten und werden über die Bodenträger geschoben, wodurch sie genau mittig positioniert sind. Sie können waagerecht und senkrecht eingesetzt werden. Da sie ihrerseits Lochbohrungen im Raster von 9 cm haben, kann die Unterteilung entlang des Rasters immer weiter fortgesetzt werden. Das unbeabsichtigte Herausziehen der Bretter wird durch einen kleinen Sperrstift verhindert.

Alle Bretter und die Korpusseiten sind mit Nuten für Schiebetüren versehen. Diese können daher in den verschiedenen Größen (2, 3, 4, 6) einfach eingesetzt und ebenso leicht wieder entfernt werden. Die Schubladen in der Höhe von 1 und 2 Rastereinheiten laufen (mit Filz) auf den Brettern und können gleichfalls überall eingefügt werden.

 

 

 

 

 

Kontakt

  • co-libri
    Norbert Plate
    Drosselweg 15
    14532 Stahnsdorf

 

  • Telefon
    03329 - 61 04 35